JuLis bestätigen Vorstand für das Jahr 2017

Am gestrigen Dienstag kamen die Jungen Liberalen Nordberlin (JuLis) zu ihrer Jahreshauptversammlung im Rathaus Reinickendorf zusammen. Dort bestätigten die Mitglieder ihren bisherigen Vorsitzenden David JAHN mit 91 Prozent der Stimmen. Ergänzt wird der Vorstand durch die Stellvertreter Helena RUIZ UEBE, Alexander BIBI und Carlo PAUSE sowie weiteren Beisitzern. Die JuLis Nordberlin umfassen die Bezirke Reinickendorf und Pankow.

In seiner Vorstellungsrede bedankte sich JAHN für die Unterstützung im Wahlkampf: „Ich möchte mich bei euch allen für einen tollen Wahlkampf bedanken. Ab jetzt werden die JuLi-Positionen eingebracht. Wir stehen für das Jugendparlament. Am 8. Februar schaue ich mir das KJP in Charlottenburg-Wilmersdorf an und dann kommt der Antrag in die BVV.“

JAHN, der als Bezirksverordneter von der AfD angezeigt wurde, nahm auch hierzu Stellung: „Ich stehe auch weiterhin dazu: Wer Videos der Identitären Bewegung teilt und Flüchtlinge als „Krimigranten“ beschimpft, der ist ein Reichsbürger und Rassist. Ich bin über die Unterstützung der JuLis Berlin sehr dankbar. Deswegen lasse ich mich von einer ungerechtfertigten Anzeige nicht verwirren, sondern sehe sie viel mehr als Ritterschlag an.“

Gleichzeitig stimmt JAHN die Mitglieder für die anstehende Bundestagswahl ein: „Wir sind im Schicksalsjahr der Liberalen in Deutschland. Wir brauchen vollen Einsatz von uns allen, damit die FDP am Ende des Jahres wieder im Bundestag sitzt.“